Kauf-1-Mehr-Aktion

Die sogenannte „Kauf-1-Mehr-Aktion“ ist eine bei Rotaract stark verbreitete Sozialaktion. In München wird diese unter anderem vom Rotaract Club München – teils zusammen mit benachbarten Rotaract Clubs – veranstaltet, in Kooperation mit der Münchner Tafel.

Diese sammelt qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die nicht mehr verwendet beziehungsweise extra gespendet werden und verteilt circa 100.000 Kilogramm jede Woche an rund 18.000 Bedürftige in unserer Stadt. In München gelten ca. 180.000 Menschen als arm. Kriterium sind die von der Stadt ausgestellten Bescheide (Grundsicherung, ALG II, Hartz IV). Die Gruppen der alleinerziehenden Mütter und Rentner wachsen zur Zeit stark an.

Bei der „Kauf-1-Mehr-Aktion“ stellen wir uns den ganzen Samstag lang in einen namenhaften und uns unterstützenden Supermarkt unserer Stadt und bitten interessierte Kunden darum, ein Teil mehr an haltbaren Lebensmitteln, wie zum Beispiel Kaffee, Konserven, Reis oder Tee einzukaufen, um diesen im Anschluss zu spenden – oftmals handelt es sich um viel mehr als nur ein Teil. Am Ende des Tages überführen wir die meist sehr großzügigen Lebensmittelspenden an die Münchener Tafel.

Diese Repräsentation der Münchner Tafel häuft nicht nur eine tolle Summe an Spenden an, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit.

Ein besonderer Dank gilt allen Spendern und den teilnehmenden Supermärkten, für das Möglichmachen der „Kauf-1-Mehr-Aktion“. Hoffentlich können wir in der Zukunft noch viele Lebensmittel für die Münchener Tafel zum Wohl des bedürftigen Teils der Münchener Bevölkerung sammeln.

zurück